Herzlich Willkommen!

"Gebrochene Schwingen" vom 24. bis 28. Juli 2009

Mit fünf ausverkauften Vorstellungen der bisher größte Erfolg!

Liebe Freunde unseres Freilichttheaters,

Erlabrunn, der romantische und historische Weinort am Main, feiert in diesem Jahr seinen 800. Geburtstag. Als besonderen Glanzpunkt zu diesem Jubiläum brachte die Kulturbühne des Männergesangverein Erlabrunn mit dem neuen Regisseur Günter Stadtmüller, Veitshöchheim, das historische Schauspiel "Gebrochene Schwingen" über die dramatischen Ereignisse um den Mord am Würzburger Bischof und damaligen Reichskanzler Konrad von Querfurt im Jahre 1202 erneut auf die Bühne.

Die seit 1995 neunte Auflage des Schauspiels "Gebrochene Schwingen" war die bisher erfolgreichste. Nicht nur, dass wir aufgrund der großen Kartennachfrage zusätzlich zu den vier geplanten Aufführungen eine fünfte Aufführung angeboten haben – alle fünf Veranstaltungen im Meisnerhof Erlabrunn waren mit jeweils rund 350 Zuschauern restlos ausverkauft. Schon bei der Generalprobe waren mehr als 200 Zuschauer anwesend.

Auch dass an drei Spieltagen zeitweiser Regenschauer die Schauspieler und die Zuschauer etwas nass werden ließ beeinträchtigte die teilweise sehr dramatischen Szenen und die fesselnde Aufmerksamkeit und Stimmung der Zuschauer in keinster Weise. Das rund zweieinhalbstündige Stück konnte an allen Spieltagen in der gesamten Länge durchgespielt werden. Die über hundert mitwirkenden Laienschauspieler und der Regisseur Günther Stadtmüller, Veitshöchheim, ernteten jeweils lang anhaltenden Applaus für ihre überzeugende und authentische Spielkunst und die gelungenen Neuinszenierung des Stückes.

Eröffnet wurde die Premiereaufführung am Freitag, den 24. 07.2009 vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch.

Am letzten Spieltag bedankten sich der stv. Bürgermeister Klaus Körber, im Stück Bodo von Ravensburg, und Armin Steinmetz, der Vorsitzende des Männergesangverein Erlabrunn (MGV) und im Stück Knecht Kunne, bei allen Beteiligten für ihren außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz, der mit diesem großartigen Erfolg belohnt wurde. "Eine bessere Werbung für die bei Jung und Alt hervorragend funktionierende Dorf- und Vereinsgemeinschaft in Erlabrunn kann es nicht geben" so Klaus Körber.

Der Vorstand des MGV Erlabrunn und das Orga-Team Gebrochene Schwingen bedanken sich bei den Zuschauern, den Sponsoren und bei Allen, die auf, vor und hinter der Bühne tatkräftig mitgewirkt haben!

Fotos von den Aufführungen und Proben finden Sie in der Bildergalerie!

Armin Steinmetz
Vorsitzender
Männergesangverein 1906 Erlabrunn e.V.