Die Autorin Reineldis Roth

Reineldis Roth Die nicht nur in Unterfranken sehr bekannte Autorin und begeisterte Mundartdichterin Reineldis Roth wurde am 16.05.1935 in Greußenheim geboren. Sie schreibt auch Lyrik und Prosa in Mundart und Schriftdeutsch sowie Mundart-Theaterstücke für Laienbühnen. U.a. schrieb sie auch das historische Freilichttheaterstück "Stürmischer Frühling", das in Erlach mit großem Erfolg aufgeführt wurde sowie ein großes Theaterstück nach einer Greußenheimer Sage über Karl den Großen.

Nach der Entdeckung der Falkenburg im Jahre 1992 auf dem heutigen Volkenberg in Erlabrunn wurde sie von Herrn Bauoberrat Raimund Fischer, Direktion für Ländliche Entwicklung Würzburg, gebeten, über die Falkenburg und ihre Verknüpfung mit den geschichtlichen Ereignissen ein Freilichtschauspiel zu schreiben.

Frau Reineldis Roth vertiefte sich zunächst in die Geschichte der Falkenburg. Nach einem äußerst umfangreichen und intensiven Quellenstudium in zahlreichen Geschichtswerken schrieb sie das den Erlabrunnern inzwischen an das Herz gewachsene historische Freilicht-Schauspiel "Gebrochene Schwingen". Aufgrund der Intensität ihrer Arbeit konnte sie schon im Dezember 1993 das fertige Schauspiel übergeben. Sie ging bei diesem Theaterstück sowohl auf die historischen Fakten als auch in liebevoller Akribie auf die persönlichen Schicksale der im Stück handelnden Personen ein. Dies gibt diesem Theaterstück einen einmaligen Zauber und macht es so beeindruckend, dass viele Besucher des Schauspiels noch lange über das Gesehene nachdenken. Dazu tragen auch viel die von der Autorin getexteten und von William Buchanan vertonten Lieder bei.

Wir Erlabrunner können uns froh und glücklich schätzen, dass wir eine so um Quellentreue bemühte Autorin für unser Freilichtschauspiel "Historische Schwingen" gewonnen haben, die damit einen wichtigen Zeitabschnitt der Erlabrunner Geschichte beleuchtet.