Der 2. Akt

Kulisse: Würzburg, zwischen Dom und Marmelsteiner Hof
03. Dezember 1202 - Bodo von Ravensburg mit seinem Knecht Herold und Heinrich von Falkenberg mit Kunne liegen hinter dem Würzburger Dom auf der Lauer um Bischof Konrad abzupassen, wenn er vom Abendgebet im Dom nach Hause geht.
Der Bischof kommt und wird von den vier Männern niedergeschlagen und ermordet.
Die Mörder fliehen vor den herbeieilenden Bürgern und Domherren aus der Stadt auf die Ravensburg.


Der Bischof ermordet...
Der Bischof ermordet...

Kulisse: Auf der Ravensburg
Heinrich und Griselda nehmen Abschied voneinander für eine ungewisse Zeit, ebenso Kunne von seiner Frau Emma und seinem alten Vater Stoffel.

Dann brechen die vier Bischofsmörder auf nach Rom, um sich vor Papst Innozenz III. zu rechtfertigen und um dem Zorn der aufgebrachten Würzburger Bürger und der Dienstmannen des Bischofs zu entgehen.

Der Abschied
Der Abschied


zurück zur Übersicht   |    › zum 3. Akt